Das Projekt

Man könnte meinen, der Weihnachtsmann hätte viele Kinder in Osteuropa vergessen...

So häufig kommt es vor, dass die vielerorts unter ärmsten Verhältnissen lebenden Kinder kein einziges Weihnachtsgeschenk bekommen. Da kommt man als Eltern doch schon ins Grübeln, wenn man sich den von Jahr zu Jahr länger werdenden Wunschzettel der eigenen Kinder anschaut.


Round Table 133 Soest-Lippstadt hat sich vorgenommen, an diesem Status Quo etwas zu ändern. In Zusammenarbeit mit dem Partnerclub „Ladies Circle 53 Lippstadt“ beteiligt sich der ortsansässige „runde Tisch“ unter der Ägide des Vereins der Freunde von Round Table 133 e.V. an der bundesweiten Aktion für bedürftige Kinder in Rumänien und der Ukraine.


Alljährlich werden Weihnachtspäckchen in vielen Kindergärten und Grundschulen der Region eingesammelt. Ziel ist es, nicht nur den Kindern in Rumänien ein bisschen Freude zur Weihnachtszeit zu schenken, sondern auch unseren Kindern etwas mit auf den Weg zu geben. Jedes Kind sollte ein Päckchen packen, welches dann für ein Kind in Rumänien bestimmt ist. Es sollten nicht nur neue Spielsachen sein, nein vielmehr sollte es ein Abgeben vielleicht nicht mehr genutzter aber trotzdem gut erhaltener eigener Spielsachen sein. Wenn die Mama dann noch eine kleine Leckerei und etwas z.B. für die Zahnpflege beilegt hat man das perfekte Präsent.
Ganz unter dem Motto „Für Kinder von Kindern“ sollen so auch unsere Kinder lernen, dass es nicht selbstverständlich ist, an Weihnachten mit Geschenken überhäuft zu werden.


Das Tolle an der Aktion ist, dass sie nicht viel kostet, sodass fast jeder mitmachen kann. So kommen jährlich über 2.000 Geschenke zusammen, die Anfang Dezember wieder in die Ukraine und nach Rumänien gebracht werden. Wichtig ist es den jungen Männern, dass die Geschenke bei den bedürftigen Kindern ankommen. So fahren regelmäßig Mitglieder des hiesigen Service Clubs im bundesweiten Konvoi mit mehreren LKW Richtung Rumänien/Ukraine um dort mit ihren Kollegen aus ganz Deutschland persönlich die Päckchen zu übergeben.


Weitere Informationen zum Weihnachtspäckchenkonvoi gibt es unter: http://www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de/